Oberstufe, Gymnasium, Schüler, 16 Jahre, Muttersprache DEUTSCH.
Bitter! Oder?

Wir haben „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt gelesen. In der (einfach gestellten Klausur galt es unter anderem eine Charakterisierung zu schreiben. Eine Charakterisierung, deren Kriterien und Aufbau wir im Vorfeld bis zum Erbrechen geübt und zu der wir eine Checkliste erarbeiteten hatten.
Die Klausur war wirklich wirklich wirklich schaffbar – sprachlich sowie inhaltlich.

Ich war mit dieser Klausur und dem Gesamtergebnis – Schnitt 4,0 (!) – allerdings nicht „in Liebe“, sondern eher „in Hass“ oder „in WTF ist los mit dir?“. Allerdings darf man so etwas natürlich nicht an den Rand schreiben … auch wenn es oftmals sehr verlockend ist 😉

 

… Das war’s schon für heute. Ich wollte euch nur kurz an dieser kunstvollen Art, Deutsch zu sprechen/schreiben, teilhaben lassen :-))